Background Image

Aktuelles Programm

Tag: Abo

Starbugs Comedy sind die Überflieger der Schweizer Show-Szene und die weltweit erfolgreichste Schweizer Comedy-Show. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker in die Herzen des Publikums gespielt. Ihr neues Programm «Crash Boom Bang!» ist erfrischend, verrückt und ungeheuer lustig!

Unter der Regie von Nadja Sieger ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Comedy auf einem neuen Level! Die Lachmuskeln sind im Dauereinsatz. Eine Feelgood-Show, wie es sie bis jetzt noch nicht gegeben hat.

Fiirobet oder Feiern am Abend? Ausgehen, Sport treiben oder was feines Kochen und relaxen? Unterschiedlicher könnte die Zeit nach der Arbeit kaum verbracht werden und bedarf darum der genauen Interpretationen von Köbi und Jock.

Dass das Comedy-Duo Messer&Gabel alles andere als entspannt, ist sicher. Wenn die beiden mit Witz und Mimik aus einer alltäglichen eine neue urkomische Situation schaffen, ist fiirobet angesagt. Für die beiden gibt es viele Gründe, wie der fiirobet ablaufen sollte – und dass der eine lieber feiert und der andere mehr geniesst, birgt schon ein grosses Unterhaltungspotential. Alles gemischt mit Naivität, spontaner Comedy, der typischen Kleinkariertheit und direkten Sprüchen verleiht dem Programm fiirobet eine unverwechselbare Duftnote.

Zum Saisonabschluss wird in der verlängerten Pause ein kleiner Apéro offeriert.

Diese Veranstaltung ersetzt die ursprünglich geplante Aufführung von Sutter+Pfändler Comedy, die aufgrund Erkrankung eines der Darsteller abgesagt werden musste.

Rund um den Globus sind Publikum und Fachleute gleichermassen begeistert, wenn Timo Marc seine visuelle Kunst zelebriert. Der innovative Magier hat bereits mehrfach internationale Auszeichnungen errungen.

In seiner neuen abendfüllenden Show «Magic meets Acrobatics» verschmelzen grosse Illusionen mit Hula Hoop, Kontorsion, Handstand, Schattenspiel, Malerei und Television zu einem einzigartigen Showerlebnis. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie eine noch nie dagewesene Vorstellung voller Lebensfreude und Spass!

«Footloose» basiert auf einer wahren Begebenheit. In Elmore City, einer Kleinstadt in Oklahoma, herrschte seit 1861 ein Tanzverbot. Erst 1980 wagten es die Jugendlichen der Stadt, öffentlich gegen dieses Gesetz aufzubegehren. Letztendlich wurde diese Regelung ausser Kraft gesetzt. Als in Elmore City nach 120 Jahren die erste Tanzveranstaltung stattfand, wurde in ganz Amerika darüber berichtet.

Von dieser Geschichte inspiriert, wurde 1983 der Film «Footloose» gedreht, der in den Kinos alle Einspielrekorde brach. Das gleichnamige Tanzmusical feierte im Oktober 1998 mit grossem Erfolg am Broadway Premiere und begeistert seither Junge und Junggebliebene weltweit.

Lapsus vollbringt, was bis jetzt nur mit Autos möglich war: Das erste komplett selbstfahrende Unterhaltungsprogramm. Abstürze sind vorprogrammiert.

Auch im verflixten siebten Abendprogramm spielen Hitzig und Gschwind mit allen multimedialen Mitteln. Doch diesmal treiben sie als Humanoide den Irrwitz nicht nur auf den Gipfel, sie dringen auch ins weltweite Digital der Tränen vor, wo kein Auge trocken bleibt. Auf ihrem heiteren Crashkurs durch die vierte Revolution bringt Lapsus wieder alles wunderbar durcheinander – aber auch genial auf den Punkt: Sein oder offline, das ist hier die Frage!

Zur Saisoneröffnung offeriert die Clientis Sparkasse Oftringen in der verlängerten Pause einen kleinen Apéro.

Ihre Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines Waisenhauses mit Hilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood – die Blues Brothers! Sie trommeln ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandsgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert.

Das Kultmusical wird nicht einfach nach dem erfolgreichen Film nacherzählt. Die Zuschauer erfahren vor allem viel über das wild-bewegte Leben der beiden Komiker und Freunde John Belushi und Dan Aykroyd, die als Männer hinter den Sonnenbrillen die Blues Brothers erst ins Leben gerufen haben.

Eine Mundart-Komödie mit Beat Schlatter, Andrea Zogg, Regula Imboden, Bettina Dieterle und Pascal Ulli.

In der Not rufen wir die Polizei. Doch manchmal ist die Polizei selber in Not. Dies trifft insbesondere auf Hauptwachtmeister Alois Keller zu, der seit Jahrzehnten mit viel Herzblut den Rathausposten in Zürich führt. Der Hauptwachtmeister macht gerade eine schwierige Lebensphase durch und muss in einer Zelle auf dem Polizeiposten wohnen. Nun soll ausgerechnet sein Posten geschlossen werden und den Sparmassnahmen der Stadt zum Opfer fallen. Kann Polizist Keller das Blatt wenden und sich selber und den Rathausposten vor dem Untergang retten?

Diese Vorstellung musste aufgrund Erkrankung der Künstlerin leider abgesagt werden.

Helga Schneider nimmt den Kampf auf gegen die digitale Demenz und meistert den Alltag im Online-Zeitalter. Verbindlich und verbunden: kabellos und gewirelesslant wagt Helga einen tiefen Blick in die Abgründe und Digi-Täler der virtuellen Welt. Helga lernt, dass man in Hotspots nicht baden kann. Dass Software nichts mit Wollkleidung zu tun hat. Dass YouTube und MyTube keine Zahnpasta-Beschriftungen für Paare sind. Und immer wieder stellt sie sich eine der Kernfragen der Menschheit: Was war zuerst? Das Ei oder das Phone? Und vor allem: Wann ist das letzte «i» gelegt?

Seien Sie gefasst auf einen verbalen Schlagabtausch mit Wortakrobatik, Zungenbrechern und einer blitzgescheiten hinterhältigen Abrechnung mit der Zukunft!